Jetzt im App-Store: RELO, ein OSX-Entwicklertool

Schon im Herbst letzten Jahres für interne Zwecke entwickelt, jetzt auch für Drittentwickler im App-Store verfügbar: RELO. Die OSX-Anwendung, die sich ausgeschrieben auch Remote Logger schreibt, bietet Entwicklern einen Logging-Server, der von beliebig vielen Quellen parallen Daten empfangen kann.


Logging, logging, logging

Apples hauseigene Entwicklungsumgebung Xcode bietet nur sehr rudimentäre Logging- bzw. Filter-Möglichkeiten. Mit RELO können auch die Log-Ausgaben mehrere Geräte gleichzeitig verarbeitet, gefiltert und wiedergefunden werden. Um die Übersicht zu erhöhen, kann RELO Log-Ausgaben nach Klassen und Methoden sortieren. So sind spezielle Log-Ausgaben immer leicht zu finden und ein mühsames Auskommentieren frührer Log-Ausgaben fällt weg.


iOS-SDK inklusive

Um das Arbeiten mit RELO so einfach wie möglich zu machen, liefern wir das zur Kommunikation benötigte SDK direkt mit. Das ist natürlich so vorbereitet, dass nur im Debug- und nicht im Produktions-Modus Log-Ausgaben an den Logging-Server verschickt werden. Das Tolle auch: RELO funktioniert nicht nur mit iPhone-Apps sondern könnte auch Logging-Events aus dem Web-Browser per Javascript oder von einer Android-App empfangen. Wir sind gespannt!